Details

Beweggründe für eine Arbeitsgruppe e-Commerce und Vertrieb (Schweiz)

Unternehmerischer Sachverhalt

Mit der laufend zunehmenden Digitalisierung, kombiniert mit der rasanten technologischen Entwicklung von Mobile Devices, bekommen die Geschäfts- und Prozessfelder rund um e-Commerce und Vertrieb eine noch stärkere wettbewerbsentscheidende Bedeutung für die einzelnen Unternehmen. Mit dem technologischen und gesellschaftlich-wirtschaftlichen Wandel entstehen auch neue Anforderungen an die ICT-Systemkette, und zwar von den Produkte-/Leistungs-Vergleichsplattformen verschiedener Provider zu den Frontend- bis zu den Backend-Systemen. Damit entstehen die Wechselbeziehungen und –wirkungen aus den prozessualen Unternehmensfunktionen sowie den neuzeitlichen Kundenbedürfnissen und –erwartungen, die gezielt und in qualitativ einwandfreier Form in die ICT-Applikationen adaptiert und nahtlos integriert werden müssen.

Mit S/4HANA und C/4HANA ergeben sich entlang der gesamten Vertriebskette neue Möglichkeiten, die wir optimal ausschöpfen wollen. Trotz des „grenzenlosen“ Internets rufen auch nationale Gegebenheiten wie regulatorische und rechtliche Anforderungen etc. nach einer „Swissness“, die wir in unserer Schweizer Arbeitsgruppe erfüllen wollen. Daneben haben wir mit der geografischen Nähe einen weiteren Vorteil, womit wir aufwändige Reisezeiten stark begrenzen können.

Zielsetzungen und inhaltliche Schwerpunkte

In der Arbeitsgruppe „e-Commerce und Vertrieb (Schweiz)" beleuchten wir die gesamte betriebliche Prozesskette. Dabei betrachten wir die beiden Ebenen

  • des e-Commerces, welches tendenziell eher bei Community-Produkten seinen Schwerpunkt hat, sich jedoch durch die laufenden Digitalisierungstechnologien in die herkömmlichen Vertriebsprozesse ausweitet und
  • andererseits widmen wir uns auch speziell der Vertriebsprozesskette von der Leaderfassung im SAP CRM bis hin zur Fakturierung in der ERP-Lösung.

 

Unsere primären Zielsetzungen fokussieren wir auf

  • das Anforderungsmanagement und die Adaption der Vertriebsprozesse in den entsprechenden SAP-Lösungen und im Weiteren
  • einerseits auf die Auswirkungen sowie Gestaltung des Funktions- und Prozessdesigns unter Berücksichtigung der neuzeitlichen Kundenbedürfnissen und –erwartungen auf die Möglichkeiten rund um die neuen SAP-Lösungen wie S/4HANA, C/4HANA sowie den dazu relevanten Betriebs-/Architekturkonzepten On-premise, Cloudcomputing und SAP Hybris Produkten.  

 

In diesem Kontext gibt es eine Reihe von komplementären Berührungspunkten zu angrenzenden Fachthemen und damit Arbeitsgruppen. Im Sinne von durchgängigen, optimal designten Funktionen und Prozessen in der gesamten betrieblichen Prozessorganisation stimmen wir uns mit den anderen Arbeitskreisen und –gruppen ab und intensivieren damit eine zielgerichtete Zusammenarbeit. 

In Ableitung zur Ausgangslage und den Zielsetzungen konzentrieren wir uns auf die Schwerpunkte

  • SAP ERP, S/4HANA mit dem Fokus auf die Vertriebsprozesse
  • SAP CRM on premise mit dem Lead-, Opportunity- und Aktivitätenmanagement etc.
  • SAP C4C (Cloud for Customer) – Hypris Cloud for Sales
  • Hybris Marketing Cloud mit der Kunden-/Interessen-Zielgruppenselektion, Kampagnenmanagement u.w.
  • Hybris Commerce für die e-Business-Szenarie

Zielgruppe

Als Zielgruppe sprechen wir besonders folgende Persönlichkeiten und Funktionsträger an:

  • Projekt- und Teilprojektleiter im SAP-Umfeld
  • e-Commerce- und Portal-/Mobiletechnologie-Experts
  • Leiter ICT- und Prozess-Engineering
  • Projektleiter und Organisations-/Prozessentwickler im betrieblichen Organisationsmanagement
  • Leiter SAP CCoE (Customer Center of Expertise)
  • Consultants im Bereich des Marketing und Vertriebs
  • ICT Solution Architects

Austausch untereinander

Diese Arbeitsgruppe ist neu! Nutzen Sie die Möglichkeit für eine aktive Mitwirkung und Etablierung einer diesbezüglichen Schweizer Arbeitsgruppe mit einer hervorragenden Vernetzungsmöglichkeit, die zu einer WIN-WIN-Situation aller Beteiligten führt. 

Wir streben jährlich mindestens zwei Arbeitsgruppentreffen in der Schweiz an. Je nach Themenlage und Mitgliederbedürfnissen können wir auch weitere Treffen planen. Für eine spezifische Themenbehandlung können wir auch gezielte, temporäre Fokusgruppen bilden, welche sich einer vertieften Sachbehandlung widmen kann.

Zudem bieten wir in Zusammenarbeit mit SAP eine Reihe weiterer Informationsplattformen wie Webinare, Telefonkonferenzen, DSAG-Thementage sowie die bekannten DSAG-Technologietage und –Jahreskongress.

Registrieren Sie sich gerne in unserer neuen Arbeitsgruppe. Wir freuen uns auf Sie und heißen Sie herzlich willkommen!