Details

Zielsetzung und inhaltliche Schwerpunkte

Die Arbeitsgruppe dient als Plattform zur Information, Kommunikation, Erfahrungsaustausch und Diskussion für Energieversorger in Österreich. Dabei stehen die wichtigsten Themen der österreichischen Energiewirtschaft, wie etwa erweiterter Kundenservice, Geschäftsprozessunterstützung durch die IT, die Fernablesung von Strom/Gas und Wärmezählern (Automated Meter Reading) und die Umsetzung des Smart Metering in den Geschäftsprozessen sowie die Deregulierung auf der Agenda. Zu den Themen Forderungsmanagement und Archivierung besteht ein derart hoher Diskussionsbedarf, dass zwei Unterarbeitsgruppen gegründet wurden, die auch jeweils drei- bis viermal im Jahr Treffen abhalten.

Schwerpunkte:

  • Deregulierungsanforderungen und elektronischer Datenaustausch

  • Wechselmanagement

  • Kundenservice mit SAP CRM und Internet-Self-Services für Kunden

  • Energiedatenmanagement

  • Abrechnung / Forderungsmanagement mit SAP IS-U

  • Hausanschlussverrechnung

  • Outputmanagement für Utilities

  • Berichtswesen

Aktuelle Themen:

  • Einführung Automated Meter Reading

  • Einführung SEPA

  • Umstellung auf SAP CRM 7.0

  • Einsatz von Enhancement Pack’s

  • Testunterstützung

  • ECM-Lösungen (Archivierung, Dokumentenmanagementsysteme) für Utilities

Zielgruppe

Fachbereichs- und IT-Mitarbeiter sowie auch Berater aus dem Energieversorgerumfeld.

Austausch untereinander

Die Arbeitsgruppe trifft sich mindestens zweimal jährlich zu ihren Sitzungen.

Highlights und Veröffentlichungen

Unterstützt von der Arbeitsgruppe Utilities Österreich haben die österreichischen Energieversorger gemeinsam mit SAP eine Softwarelösung für den länderspezifischen elektronischen Austausch von Abrechnungsdaten entwickelt.

Veröffentlichung:

Mitgliedermagazin blaupause 02/2009:

"Energiebündel geschnürt"