Details

Zielsetzung des AK:

Der AK Instandhaltung und Servicemanagement ist die Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch sowie die Einflussnahme rund um das Thema „Asset Management mit SAP“. In den Arbeitskreissitzungen sowie in den Arbeitsgruppen werden die vielfältigen Ausprägungen des Asset Managements näher betrachtet – von innovativen Themen wie „Industrie 4.0“ bis hin zu Spezialfragen rund um den Instandhaltungsprozess wie Ressourcenplanung oder Einhaltung von Dokumentationsvorschriften.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Die klassischen Instandhaltungsprozesse Wartung und Inspektion, Störungsbeseitigung und Instandsetzung sowie Verbesserung
  • Konzepte und Ideen rund um Industrie 4.0
  • Strategisches Assetmanagement
  • Integration von Geschäftspartnern
  • Mobilität und optimale Ressourcenplanung.
  • Angebots- und Fakturierungsprozesse und Service-Level-Agreements für Servicedienstleister.
  • Stammdatenmanagement
  • Usability von Instandhaltungslösungen

Welche Zielgruppe spricht der AK an?

  • Key-User, Mitarbeiter und Führungskräfte aus Fachabteilungen der Instandhaltung/des Service sowie des Anlagenmanagements
  • Anwendungsbetreuer und Systemverantwortliche aus IT-Abteilungen der Anwenderunternehmen
  • Berater mit dem Blick für die Endanwender der Instandhaltung
  • Austausch untereinander (optional)
  • Der Arbeitskreis trifft sich in der Regel zwei Mal jährlich (Frühjahr und Herbst, jeweils Donnerstag und Freitag) hauptsächlich bei Anwenderunternehmen. Für spezielle Themen gibt es u.U. Webinare.

Austausch untereinander

Der Arbeitskreis trifft sich in der Regel zwei Mal jährlich (Frühjahr und Herbst, jeweils Donnerstag und Freitag) hauptsächlich bei Anwenderunternehmen. Für spezielle Themen gibt es u.U. Webinare.

Highlights

Der AK Instandhaltung und Servicemanagement betreibt seit seiner Gründung aktive Einflussnahme auf die Softwarelösungen der SAP, z.B. über das Customer-Connection-Programm, mit dem etliche kleine Verbesserungen für die Anwender erreicht werden konnten. Der AK setzt sich dafür ein, dass die Kundenbedürfnisse in Zukunft noch stärker berücksichtigt werden.