Customer Engagement Initiative (CEI)

Gemeinsam Innovationen einbringen

Die SAP Customer Engagement Initiative (CEI) bietet eine enge Zusammenarbeit zwischen DSAG-Mitgliedern und SAP Entwicklungsteams während der Entwicklungsphase für geplante neue Produkte und Funktionalitäten. CEI stellt für SAP-Kunden die Möglichkeit dar, Produkte zu beeinflussen und trägt daher wesentlich dazu bei, SAP Produkte und Lösungen zu entwickeln, die Kundenbedürfnissen gerecht werden.

Ihre Vorteile

  • Früher Einblick in geplante Entwicklungen
  • Direkter Einfluss auf die Funktionalität
  • Enge Zusammenarbeit mit SAP-Entwicklungsteams und weiteren Teilnehmern

Sie haben Fragen zu Vorgehen und Ablauf?

Dann wenden Sie sich gerne per E-Mail an Günter Haack in der DSAG-Geschäftsstelle guenter.haack@dsag.de oder an cei@sap.com.

Inhaltliche Fragen zu den einzelnen Projekten besprechen Sie bitte im „Initial Call“ direkt mit dem jeweiligen SAP-Themenverantwortlichen.

Jetzt mitmachen!

Jährlich werden über 200 neue Projekte – verteilt auf 3 Phasen – angeboten.
Sobald die Registrierung anläuft, werden Sie über das betreffende Gremium informiert.

 Anmeldung und Teilnahme:

Entscheiden Sie sich je nach Ihren Themenschwerpunkten für eines oder mehrere Projekte und melden Sie sich jeweils dafür auf der
Customer Influence Plattform an (einmalige Neu-Registrierung oder bestehender S- oder SCN-User von SAP oder schauen Sie sich die Übersicht-Excel (ohne Login) an.


Die Registrierungsphase für alle Projekte dauert insgesamt vier Wochen an. Daraufhin melden wir uns bei Ihnen zurück und Sie erhalten eine  entsprechende Bestätigung per E-Mail.

Im nächsten Schritt werden Sie vom jeweiligen SAP-Projektleiter zu einer ersten Telefonkonferenz, dem sogenannten Initial Call, eingeladen.

Im Initial Call erfahren Sie – gemeinsam mit allen Interessenten eines Themas – mehr Details zum geplanten Projektumfang, geplanter Aktivitäten für Ihre Mitarbeit sowie zum voraussichtlichen Zeitaufwand.

Mit der Entwicklungsabteilung an einem Tisch

 

Einfluss auf die Produktentwicklung zu nehmen, diese Möglichkeit bietet SAP über sein Customer-Engagement-Initiative-(CEI)-Programm. DSAG-Mitglieder nutzten sie auch in 2021 wieder reichlich: 235 Registrierungen in der dritten Registrierungsphase dieses Jahres verzeichnete die SAP, nach 179 in der ersten und 182 in der zweiten.

Im Rahmen des CEI-Programms erhalten Mitglieder der DSAG und weiterer Anwendervereinigungen frühzeitig Einblick in die Entwicklung neuer Produkte und Funktionalitäten. Im Austausch mit den SAP-Entwicklungsteams können sie ihre Vorstellungen einbringen und Einfluss nehmen. Das Ziel: SAP-Lösungen werden den Kundenbedürfnissen besser gerecht.
Insgesamt blieb die DSAG 2021 über 500 Registrierungen, und das, obwohl es nur 147 Projekte gab und damit weniger als in den Vorjahren (2019: 229, 2020: 257)

Die Top-3-Themen der DSAG-Mitglieder in 2021:

h
SAP Global Trade Services managing participating government agencies (PGA)
h
Service Cockpit in
SAP 360 Customer view
h
External Production Operation Processing in SAP Business ByDesign

Nach ihrer Anmeldung wurden die Registrierten von der jeweiligen SAP-Projektleitung zu einer ersten Telefonkonferenz, dem sogenannten Initial Call, eingeladen. Anfang Dezember nun starteten die ersten Projekte. Kathrin Heyd, Head of SAP CEI bei SAP: „Wir sind ein integraler Bestandteil von SAP Influencing und arbeiten eng mit allen SAP User Groups weltweit zusammen. Das anhaltende Engagement der deutschsprachigen Anwenderunternehmen im zu Ende gehenden Jahr hat uns abermals bestätigt: Mit unserem Programm treffen wir genau den Nerv der Anwenderinnen und Anwender.“