Wir waren neugierig: Worauf freuen sich Mitglieder und Teilnehmende dieses Jahr? Welche Themen sind spannend, wo erhoffen sie sich wertvollen Input und kreative Ideen? Und wo musste in letzter Zeit selbst Mut bewiesen werden? Ein kleiner, aber feiner Querschnitt hat bereitwillig Rede und Antwort gestanden.

Claus Kruesken, Moderator DSAGLIVE

  1. … mich die Themenvielfalt jedes Jahr aufs Neue fasziniert. Ich habe auch an anderer Stelle viel mit SAP zu tun: Podcasts, Veranstaltungen, Trainings und vieles andere. Der DSAG-Jahreskongress hilft mir immens, mit der ganzen Bandbreite an Themen auf dem aktuellen Stand zu sein.
     
  2. … die Vorfreude auf 2022. Auch wenn ich dieses Jahr hoffentlich nicht wieder aus dem Home-Office moderiere, sondern aus dem DSAGLIVE-Studio in Walldorf, so freue ich mich doch wieder auf ein Event, bei dem wir alle an ein- und demselben Ort netzwerken und feiern können!
     
  3. Kaum zu glauben, aber auch in Sachen Musik muss ich gelegentlich Mut beweisen. In meiner Tätigkeit als Musikredakteur begleite ich ebenfalls Veränderungsprozesse – und zwar im musikalischen Erscheinungsbild meiner Welle. Was trauen wir uns Neues? Wo „verschrecken“ wir unter Umständen Hörer? Da heißt es manchmal auch mutig sein, und zwar mit intelligenten Entscheidungen.

xxxxxxxx

Thorsten Düvelmeyer, Fielmann AG

  1. … ich mich auf einen interessanten Austausch, neue Impulse, spannende Vorträge und konkrete Ideen für alle unsere Digitalisierungsvorhaben bei Fielmann freue.
     
  2. … die ersten Events, die endlich wieder vor Ort stattfinden. Und auf moderne neue Apps, die wir in der SAP Business Technology Platform (BTP) im Rahmen unserer Transition bauen und den nötigen Mut, dabei auch weitere Technologien wie Robotic-Process-Automation (RPA) und Artificial Intelligence (AI) zu nutzen. Außerdem freue ich mich auf einen regen und informativen Austausch innerhalb der DSAG-Community zu all den neuen Möglichkeiten, die die BTP bietet!
     
  3. Wir haben uns einiges überlegt, das wir in der Integration- und Extension-Suite bauen wollen. Der Going-Live der ersten Apps und APIs ist doch spannend und erfordert teilweise auch Mut. Wenn es aber erst einmal läuft, bekommen wir durch CI/CD und Automatisierung aber schnell die nötige Sicherheit und Routine.

xxxxxx

Marco Krapf, Otto-Group

  1. … ich bei der DSAG, neben den fachlichen Vorträgen und Diskussionen, auch immer viele Freunde und Weggefährten treffe. Dieses Jahr leider noch einmal virtuell, aber die nächste Live-Tagung mit Abendveranstaltung ist hoffentlich nicht mehr weit – und die wird fantastisch, da werde ich alles dafür tun. Da heißtʼs dann: Dabei sein ist alles!
     
  2. … die Talk-Runde mit SAP-CEO Christian Klein. Kann er mir weiterhin eine Perspektive geben und mich motivieren, auch die nächsten 20 Jahre mit der Software zu arbeiten?
     
  3. Auf jeden Fall bei unserem Mega-Projekt „Next Level“ mit Migration der SAP-Landschaft in die Google-Cloud-Platform, Back-Sourcing des Systembetriebs, Automatisierungen und Neuaufbau des Monitorings. Im März 2020, direkt nach dem Kick-off, ging es für alle Team-Mitglieder 100-prozentig in den Remote-Work-Modus, und das bis heute. Dieses komplett neu zusammengestellte Team aus internen Kollegen verschiedener Disziplinen, teils ohne SAP-Erfahrung, hat nie am Erfolg gezweifelt, allen pandemiebedingten Widrigkeiten getrotzt und das Projekt sogar schneller umgesetzt als geplant!

xxxxx

Jutta Gimpel, Miele & Cie. KG

  1. … die DSAGLIVE die Möglichkeit bietet, viel Neues aus der SAP-Welt zu erfahren und aus den Erfahrungsberichten anderer Teilnehmer Wichtiges für die Zukunft und die eigenen Aufgaben und Projekte mitzunehmen.
     
  2. … den Kontakt zu anderen DSAG-Mitgliedern.
     
  3. In diesen bewegten Zeiten neue Themen und Projekte zu starten und sich mit neuen Technologien zu beschäftigen, ohne die gewohnten Vorgehensweisen und Kommunikationswege nutzen zu können, braucht manchmal Mut.

Bildnachweis: Anna Poywka + shutterstock

Autorin


0 Kommentar(e)
5
(3) Bewerten Sie diesen Artikel

3-21

Aktuelles

Das könnte Sie auch interessieren

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin