Digitale Impulse

DSAG als Impulsgeber und Think-Tank

In den vergangenen Jahren hat sich die DSAG immer stärker zu den Themen Digitalisierung, Internet-of-Things (IoT) und Business Transformation positioniert. Dabei geht es der SAP-Anwendervereinigung darum, die inhaltlichen Zukunftsthemen aus der Praxis heraus am Markt zu etablieren und ihren Mitgliedsunternehmen als strategischer Partner zur Seite zu stehen – über alle Unternehmensbereiche hinweg. Ziel ist es, die Mitgliedsunternehmen mit Digitalen Impulsen auf dem Weg in die neue Welt zu unterstützen.

Diese und viele weitere Themen im Kontext der Digitalen Transformation werden auch in diesem Jahr von der DSAG weiter vorangetrieben. Auf dem 20. DSAG-Jahreskongress (17.-19. September 2019) in Nürnberg wird es wieder drei Sondertracks aus der Reihe "Digitale Impulse" geben:

  • Mensch und Maschine
  • Kollaboration und Netzwerke
  • Governance
     

Mehr Informationen

 

Forum Digitale Transformation

 

Digitale Transformation, Internet of Things (IoT) und Industrie 4.0 sind Begriffe, die aus unterschiedlichen Perspektiven die aktuelle Diskussion um die Potenziale neuer Technologien, die Veränderung von Wertschöpfungsketten und den Wandel von Geschäftsmodellen prägen. Dabei geht es um die Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft, die durch zunehmende Digitalisierung, Vernetzung sowie Automatisierung bzw. Autonomisierung ausgelöst werden.

Die digitale Transformation ist ein sehr breites Thema, das in seinen spezifischen Ausprägungen innerhalb der DSAG auch in den entsprechenden Arbeitsgremien diskutiert wird.

Das Forum Digitale Transformation dient in erster Linie dazu, übergreifenden Informationen bereitzustellen. Es soll einen entsprechenden inhaltlichen Austausch innerhalb der DSAG fördern und richtet sich an alle DSAG-Mitglieder mit Interesse an aktuellen Fragestellungen rund um die digitale Transformation.

Zum Forum

 

Aus der Praxis

Stichwort: Blockchain

Anne ist alleinerziehend, berufstätig und muss wegen ihres Kindes immer wieder mit zahlreichen Behörden kommunizieren und viele redundante Dokumente liefern. Das kostet Zeit. Zeit, die sie sinnvoller nutzen könnte, wenn sie im österreichischen Kettenbruck wohnen würde. Denn die virtuelle Gemeinde zeigt, wie Blockchain-Technologien das Leben erleichtern könnten. Entwickelt wurde Kettenbruck vom Bundesrechenzentrum (BRZ). Das Ziel: Innovative Lösungen in der digitalen Verwaltung sichtbar machen.

Zum vollständigen Erfahrungsbericht in der Ausgabe 03-2019 der blaupause.

 

Stichwort: Machine Learning

Geben Sie mal „Machine Learning“ bei Google ein. Sie erhalten ungefähr 840 Millionen Ergebnisse – und es werden immer mehr. Dazu gehören z. B. Artikel darüber, wie sich mit Machine Learning die Zukunft gestalten lässt. Genau das möchte auch Endress+Hauser und entwickelt deshalb Modelle, um die Basis für erfolgreiches Cross-Selling der nächsten Generation zu schaffen.

Zum vollständigen Erfahrungsbericht in der Ausgabe 02-2019 der blaupause.

 

Stichwort: Internet-of-Things

Kunden schätzen die digitalen Angebote der Michael Weinig AG. Denn dadurch profitieren sie unter anderem von einer nahtlosen Service-Unterstützung und Wartung ihrer Maschinen für die Massivholz- und Holzwerkstoffbearbeitung und erhalten im Problemfall dank der Weinig-App schnell Hilfe. Den digitalen Weg begleiten SAP Enterprise Resource Planning (ERP) ECC und das offene Internet-of-Things-Betriebssystem MindSphere.

Zum vollständigen Erfahrungsbericht in der Ausgabe 01-2019 der blaupause.

 

Stichwort: Blockchain

Blockchain

Ob bei Import- oder Exportfinanzierungen, internationalen Transaktionen, Energielieferungen, beim Zertifikate-Handel oder in der Lebensmittel- oder Automobilbranche: Anwendungsbereiche für Blockchain-Technologie gibt es viele. Doch was hat es damit auf sich und welche Vor- und Nachteile birgt sie?

Die DSAG gibt eine Einschätzung in der Ausgabe 03-2018 der blaupause.
 

Stichwort: Digitale Bildung

Digitale Bildung

Von Jahr zu Jahr bleiben mehr Stellen für Mathematiker, Informatiker, Naturwissenschaftler und Techniker unbesetzt. Dieses Problem herrscht besonders in der IT – allein in den vergangenen vier Jahren hat sich der Bedarf dort mehr als verdoppelt. Auch die Postbank Systems AG hat das Problem erkannt und sich auf Lösungssuche begeben. Personalentwickler Robert Pickartz, der ehemalige duale Student und langjährige IT-Mitarbeiter Alexander Wiese sowie der duale Wirtschaftsinformatik-Student Alexander Giesbrecht im Gespräch zum Thema Nachwuchsgewinnung.

Zum Interview in der Ausgabe 03-2018 der blaupause.
 

Stichwort: Internet der Dinge

Internet der Dinge

Zwei Stunden Verspätung, der Koffer nicht auffindbar und am Ende der Heimreise wartet ein Zuhause, in dem es viel zu kalt oder unerträglich heiß ist. Wer wünscht sich da keine intelligente Heizung, die Wetterprognosen berücksichtigt und sich selbst reguliert? Ein Luxus sagen die einen, ein Schritt in Richtung Energiewende die anderen. Denn Fakt ist: Ein Großteil der Energie in Europa wird für Heizung und Warmwasserbereitung eingesetzt. Neue Technologien und eine intelligente IT könnten wichtige Stellschrauben für eine erfolgreiche Energiewende sein. Deshalb hat der Heizungs- und Klimatechnik-Hersteller Hoval eine umfassende Digitalisierungs-Strategie mit SAP Leonardo gestartet.

Zum Beitrag in der Ausgabe 03-2018 der blaupause.