Einflussnahme-Initiativen auf SAP mit der DSAG

DSAG-Einflussnahme auf SAP

Sie möchten aktuelle SAP-Produkte und -Lösungen verbessern und künftige Innovationen mitgestalten? Werden auch Sie Teil der aktiven DSAG-Gemeinschaft: Aktuell sind 16.500 Personen aus DSAG-Mitgliedsfirmen auf der Kollaborationsplattform influence.sap.com registriert - dies stellt rund 20 Prozent aller Registrierungen weltweit dar. Und es werden immer mehr. Allein in den vergangenen zwölf Monaten haben sich rund 4.000 DSAG-Mitglieder neu auf der Plattform registriert.

Die DSAG unterstützt Sie bei der Mitwirkung in verschiedenen Einflussnahme-Programmen:

Customer Connection Programm (CC) – Gemeinsam Verbesserungen erarbeiten

Trennlinie

Speziell für Unternehmen, die bereits SAP-Lösungen im Einsatz haben, bietet CC die Gelegenheit, um gemeinsam mit SAP-Entwicklungsteams und anderen interessierten SAP-Bestandskunden Verbesserungen in SAP-Produkten zu erarbeiten. Die Kooperation zwischen DSAG-Mitgliedern und SAP findet über definierte Themenbereiche (Focus Topics) statt, wo Verbesserungsvorschläge (Improvement Requests) zunächst gesammelt und anschließend priorisiert und umgesetzt werden. Für den weiteren Prozess berücksichtigt SAP die Vorschläge, die von mindestens fünf Kunden unterstützt werden.

Entwickelte Produktverbesserungen werden letztendlich mittels SAP-Hinweis und später auch in Support Packages ausgeliefert. Für diese Zusammenarbeit steht eigens ein gesondertes Werkzeug zur Verfügung: die Customer Influence Seite https://influence.sap.com, die in beiden SAP Einflussnahme-Programmen zum Einsatz kommt (CC und CEI). Dort können Sie sich u.a. auch über alle CC-Projekte informieren.

Ihre Vorteile

  • Enge Zusammenarbeit mit SAP-Teams und anderen Kunden
  • Direkter Einfluss auf SAP-Lösungen und Abrundung solcher im eigenen Betrieb
  • Schnell und ohne großen Aufwand von Verbesserungen profitieren
  • Viele DSAG-Arbeitskreise und -Gruppen haben eigene, sogen. "Private Communities", um Verbesserungsvorschläge ("Improvement Requests") jederzeit zu sammeln und gegenseitig zu kommentieren und zu "liken".

Verbesserungen finden mit dem SAP Improvement Finder

ALLE entwickelten und ausgelieferten Verbesserungen können dank der Neuauflage des SAP Improvement Finders ganz einfach gefunden werden. Anwender können ohne Login nach kostenlosen Verbesserungen in ihrem spezifischen Interessens- bzw. Fachgebiet suchen.

Im ersten Halbjahr 2020 wurden im Bereich des CC-Programms bereits 132 Verbesserungen ausgeliefert.
Zu den Verbesserungen (Excel).
 

Customer Engagement Initiative (CEI) – Gemeinsam Innovationen einbringen

Trennlinie

Die SAP Customer Engagement Initiative (CEI) bietet eine enge Zusammenarbeit zwischen DSAG-Mitgliedern und SAP Entwicklungsteams während der Entwicklungsphase für geplante neue Produkte und Funktionalitäten. CEI stellt für SAP-Kunden die Möglichkeit dar, Produkte zu beeinflussen und trägt daher wesentlich dazu bei, SAP Produkte und Lösungen zu entwickeln, die Kundenbedürfnissen gerecht werden.

Ihre Vorteile

  • Früher Einblick in geplante Entwicklungen
  • Direkter Einfluss auf die Funktionalität
  • Enge Zusammenarbeit mit SAP-Entwicklungsteams und weiteren Teilnehmern

Jährlich werden über 200 neue Projekte - verteilt auf 3 Phasen - angeboten.
Sobald die Registrierung anläuft, werden Sie über das betreffende Gremium informiert.

Termine 2020:

  • 17.02.-13.03.2020
  • 25.05.-19.06.2020
  • 12.10.-06.11.2020
     

Anmeldung und Teilnahme:

  • Entscheiden Sie sich je nach Ihren Themenschwerpunkten für eines oder mehrere Projekte und melden Sie sich jeweils dafür auf der Customer Influence Platform an (einmalige Neu-Registrierung oder bestehender S- oder SCN-User von SAP).
  • Am Ende der vierwöchigen Registrierungsphase erhalten Sie eine entsprechende Bestätigung per E-Mail.
  • Im nächsten Schritt werden Sie vom jeweiligen SAP-Projektleiter zu einer ersten Telefonkonferenz, dem sogenannten Initial Call, eingeladen.
  • Im Initial Call erfahren Sie – gemeinsam mit allen Interessenten eines Themas - mehr Details zum geplanten Projektumfang, geplanter Aktivitäten für Ihre Mitarbeit sowie zum voraussichtlichen Zeitaufwand.

Danach liegt es an Ihnen zu entscheiden, ob Sie an dem Thema mitarbeiten möchten.

Sie haben Fragen zu Vorgehen und Ablauf? Dann wenden Sie sich gerne per E-Mail an Günter Haack in der DSAG-Geschäftsstelle guenter.haack@dsag.de oder an cei@sap.com.

Inhaltliche Fragen zu den einzelnen Projekten besprechen Sie bitte im "Initial Call" direkt mit dem jeweiligen SAP-Themenverantwortlichen.
 

Continuous Influence Sessions – SAP-Produkte kontinuierlich verbessern

Trennlinie

Mit der Einführung von SAP-Continuous-Influencing-Sessions können Anwender fortlaufend Verbesserungsvorschläge für bestimmte Produkte bzw. Produktbereiche einreichen. Mit sichtbarem Erfolg: Im 1. Halbjahr 2020 hat SAP im Rahmen dieses Programms 672 Verbesserungen ausgeliefert.

AKTUELL

Hier finden Sie eine Übersicht über laufende Projekte, für die Sie sich registrieren können (Login erforderlich). Wie auch bei klassischen SAP-Customer-Connection-Projekten, können Sie Ihre Verbesserungsvorschläge über die SAP-Influencing-Seite erfassen. Sofern Sie sich auf der Influencing-Seite als DSAG-Mitglied ausgewiesen und die DSAG AGB unterzeichnet haben, gelten für Sie vereinfachte Regelungen für Ihre Mitarbeit.


Zu den laufenden Projekten.
Zu den Verbesserungen.
 

Early Adopter Care (EAC) – Das Angebot bei der Einführung neuer SAP-Lösungen

Trennlinie

SAP Early Adopter Care (ehem. Ramp-Up) unterstützt DSAG-Mitglieder bei der Implementierung neuer SAP-Lösungen nach Produktfreigabe. Der Service bietet Ihnen einen direkten Kanal zur SAP während Ihres Implementierungsprojekts. Dadurch profitieren Sie als Unternehmen unmittelbar vom Einsatz der Innovationen.

Ihre Vorteile

  • Direkte Zusammenarbeit mit SAP während Ihres Implementierungsprojekts
  • Kostenloser Zugriff auf Stay Current-Schulungsunterlagen und Wissenstransfer mit SAP Experten
  • Beeinflussen Sie die weitere Produktentwicklung durch Ihr Feedback
  • Als Vorreiter bei der Verwendung neuer SAP-Lösungen profitieren Sie unverzüglich von Verbesserungen und Innovationen


Eine Übersicht über die laufenden Early-Adopter-Care-Programme sowie die Möglichkeit zur Registierung für die Teilnahme finden Sie auf der Customer-Influence-Seite oder senden Sie eine E-Mail an earlyadoption@sap.com.

Anwenderberichte:
Ravensburger Verlag GmbH
Building Relationships Throughout the Consumer Journey with the SAP Marketing Cloud Solution (in englischer Sprache)
Döhler GmbH (SAP Cash Application)
How Do You Take the Work Out of Financial Reconciliation with Automation and Machine Learning? (in englischer Sprache)
cc energie sa (SAP Leonardo Machine Learning, SAP Service Ticket Intelligence)
How Can AI and Machine Learning Improve Customer Service? (in englischer Sprache)
 

Der Einstieg in die Programme: Die Customer-Influence-Seite

Trennlinie

Die Plattform für die Zusammenarbeit und den Austausch mit SAP ist über Customer Influence zu erreichen . Diese ist für alle SAP-Einflussnahme-Programmen (Beta, EAC, CC und CEI) gültig. Ein wesentliches Ziel der SAP-Customer-Influence-Seite ist es, die Einflussnahme-Prozesse für alle Beteiligten transparent und nachhaltig zu gestalten wie auch zu dokumentieren.

Nach erfolgreicher Registrierung, wird Sie dieses Werkzeug insbesondere in folgenden Punkten unterstützen:

  • Überblick zu allen verfügbaren Projekten
  • In einer eigenen DSAG-Private-Community tauschen Sie sich untereinander aus (Anmeldung erforderlich)
  • Aktive Teilnahme an CC & CEI durch Erfassung und Unterstützung von Verbesserungsanträgen durch SAP-Kunden
  • Teilnahme an Diskussionen und am Erfahrungsaustausch unter SAP-Kunden über potenzielle Verbesserungen und Innovationen an SAP-Lösungen
  • Rückmeldung auf Ihre Ideen & Verbesserungsvorschläge von anderen Kunden bekommen
     

Erfahrungsberichte

Trennlinie

Bisherige Erfolge

  • über 10.000 DSAG-Mitglieder auf der Customer-Influence-Plattform
  • ca. 2.500 Produktverbesserungen seit 2011 ausgeliefert (Diese können von DSAG-Mitgliedern ganz einfach nach SAP-Modul gesucht und kostenneutral eingespielt werden, um ihre SAP-Anwendungen zu optimieren)
  • fast 30.000 Downloads von Produktverbesserungen im Jahr 2019

Ich kannte die DSAG bis dato nicht, war aber nach der Teilnahme an einer QM-Veranstaltung beeindruckt, welche Möglichkeiten zur Einflussnahme der Verband bietet. Vor allem der direkte Kontakt zum Hersteller hat mir gut gefallen.
Uwe Schedl | ZF Friedrichshafen
Mehr in der blaupause 01/20 zum Thema Fehler-Management- und -Einflussanalyse-Methodik (FMEA)

Unser Ziel war es, einen konstanten Austausch mit SAP zu haben, damit wir Verbesserungsvorschläge für EWM gemeinsam mit dem Anbieter erarbeiten und bewerten können.
Klaus Kratz | Bechtle Logistik & Service GmbH
Mehr zum Customer-Connection-Projekt der Arbeitsgruppe Lagerlogistik/Extended Warehouse Management (EWM) in der blaupause 02/19

Für mich ist die CEI einerseits eine gute Möglichkeit, um die Produktentwicklung zu beeinflussen. Andererseits ist sie auch eine gute Gelegenheit, um in direkten Kontakt mit den Produktverantwortlichen von SAP zu kommen. Man sitzt mit den verantwortlichen Architekten, Produktverantwortlichen und teilweise sogar mit den Entwicklern zusammen am Tisch und kann sich über das Potenzial der Lösung unterhalten.
Daniel Hoherz | Tchibo GmbH
Zum Artikel in der blaupause 01/19

Bei einem Treffen des Arbeitskreises Projektmanagement wurde das Customer-Connection-Programm vorgestellt und das war genau das, wonach ich gesucht hatte.
Mathias Wanner | HYDAC Verwaltung GmbH
Zum ausführlichen Erfahrungsbericht

Mit CEI-Projekten kann man die Standardsoftware beeinflussen, weiter optimieren und nach vorne bringen. SAP hört durch diesen Kanal auf seine User!
Hans-Peter Baier | Bundesrechenzentrum GmbH Österreich
 

Tipps & Tricks: Wie werde ich Influencer?

Trennlinie

Sie möchten ebenfalls Ihre Software aktiv verbessern und zukünftige Entwicklungen beeinflussen? Wir unterstützen Sie dabei und haben ein paar Tipps und Tricks zusammengefasst! 

Zum Dokument.

 

Fragen?

Trennlinie

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich an info@dsag.de.

Dateien