S/4HANA-Adoption: Marco Lenck im Talk mit FINANCE-TV

Schnell, innovativ und geradezu revolutionär: So pries SAP das neue ERP-System S/4HANA an, das 2015 auf den Markt kam. Doch seitens der Unternehmen regte sich auch Kritik: zu teuer und zeitaufwendig in der Umstellung. Heute, drei Jahre später, haben erst 3 Prozent auf das neue System umgestellt, berichtet Marco Lenck, Vorstandsvorsitzender der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG). Grund: „Die Umstellung ist eine Operation am Herzen des Unternehmens.“ Welche Erfahrungen Konzerne bisher bei der Implementierung von SAP S/4HANA gesammelt haben und wie die Umstellungsquote in ein paar Jahren aussehen wird – Marco Lenck im Talk mit FINANCE-TV.

> Jetzt ansehen

> Zum vollständigen DSAG-Investitionsreport 2018

Schlagworte