Zwei Stunden Verspätung, der Koffer nicht auffindbar und am Ende der Heimreise wartet ein Zuhause, in dem es viel zu kalt oder unerträglich heiß ist. Wer wünscht sich da keine intelligente Heizung, die Wetterprognosen berücksichtigt und sich selbst reguliert? Ein Luxus sagen die einen, ein Schritt in Richtung Energiewende die anderen. Denn Fakt ist: Ein Großteil der Energie in Europa wird für Heizung und Warmwasserbereitung eingesetzt. Neue Technologien und eine intelligente IT könnten wichtige Stellschrauben für eine erfolgreiche Energiewende sein. Deshalb hat der Heizungs- und Klimatechnik-Hersteller Hoval eine umfassende Digitalisierungs-Strategie mit SAP Leonardo gestartet.

Sie möchten alles lesen?
Der vollständige Artikel ist DSAG-Mitgliedern vorbehalten.

Das DSAG-Mitgliedermagazin blaupause erscheint drei Mal im Jahr. Es liefert seit 2005 eine Nahaufnahme der wichtigsten Diskussionspunkte in der DSAG. Als Mitglied erhalten Sie das Magazin kostenlos als Print- und/oder Online-Version.

Sie sind noch kein DSAG-Mitglied? Informationen zu den Vorteilen einer DSAG-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.


0 Kommentar(e)
0
(0) Bewerten Sie diesen Artikel

Meistgelesene Artikel

Autorin

Weitere Informationen zu SAP Leonardo:

www.dsag.de/leonardo

Aktuelles

Das könnte Sie auch interessieren

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin