DSAG-Jahreskongress 2018 | 16.-18.10.2018 | Leipzig

TERMIN & LOCATION

„Business ohne Grenzen – Architektur der Zukunft“ lautet das Motto des 19. Jahreskongresses der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) vom 16. bis 18. Oktober 2018 im Congress Center Leipzig. Es sind richtungsweisende Überlegungen, die auf dem Weg zu neuen Geschäftsmodellen im Rahmen des größten SAP-Anwendertreffens in Europa diskutiert werden müssen: Welche Plattformen existieren für die Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie? Welches Cloud-Szenario ist für welchen unternehmerischen Ansatz geeignet? Und warum sind die aktuellen ERP-Landschaften in einem Dilemma?

In Zeiten permanenten technologischen Fortschritts ist es zu wenig, sich nur mit bekannten Themen wie Konsolidierung oder Optimierungsprojekten zu beschäftigen. Vielmehr müssen Unternehmen jegliche Geschäftsideen zulassen und aufkommende Fragen aus Prozess- und Systemsicht beantworten. Generell ist der Kern hybrider IT-Modelle noch gesetzt, aber bei der Digitalisierung werden Plattformen eine wichtige Rolle spielen, um das erforderliche Maß an Flexibilität zu ermöglichen. Für Unternehmen besteht die Kunst darin, sich für die richtigen Plattformen zu entscheiden. Dann ist SAP gegebenenfalls nur noch ein Anbieter von mehreren, dessen Lösungen für die Prozessmodellierung mit anderen integriert werden müssen. Hier die beste Entscheidung zu treffen, ist für jedes Unternehmen richtungsweisend und damit eine Herausforderung.

Die aktuellen Spannungsfelder, die es aus Sicht der DSAG aufzuheben gilt, spiegelt das Motto des Jahreskongresses 2018 wider:

Business ohne Grenzen – Architektur der Zukunft

  • Vielfalt der Plattformen
  • Differenzierung in der Cloud
  • ERP im Dilemma
     


 

Check-in & Veranstaltungszeiten

  • Montag, 15.10.2018: Vorabend-Check-in: 18.30-20.00 Uhr
  • Dienstag, 16.10.2018: Check-in & Ausstellung: 8.00-19.30 Uhr
  • Mittwoch, 17.10.2018: Check-in & Ausstellung: 8.00-20.30 Uhr
  • Donnerstag, 18.10.2018: Check-in & Ausstellung: 8.00-16.00 Uhr
     

 

GESUCHT: IT-NACHWUCHSKRÄFTE

Studierenden, die an SAP denken, fallen oft benutzerunfreundliche Oberflächen und trockene Themen ein – für Unternehmen, die SAP im Einsatz haben, ein vernichtendes Urteil. Denn: Der interessierte Nachwuchs fehlt. Die Mitglieder der DSAG stehen vor der Herausforderung, junge Talente für die IT und die klassische Arbeit wie den SAP-Datenbank-Betrieb zu gewinnen. Doch entspricht das Bild, von verstaubter, komplexer Software überhaupt der Realität? IT-Experten und SAP-Anwender verneinen das.

SAP ist längst in der Java-Welt und im Cloud-Computing angekommen. Der Konkurrenzkampf mit innovativen App-Entwicklern ist eröffnet. Doch nur die wenigsten der kommenden IT-Spezialisten wissen das – schade, denn die Arbeit mit SAP hat über die klassische Arbeit wie Datenbankadministration oder Security hinaus einiges zu bieten. Insbesondere vor dem Hintergrund der Digitalen Transformation. Unternehmen suchen junge, gut gerüstete und motivierte Talente mit entsprechenden Skills. Doch aktuell fehlt ein einfacher Zugang zu Informationen über neue Entwicklungen und berufliche Möglichkeiten, Masterarbeiten sowie Praktika werden nicht genug gefördert.

Das will die DSAG ändern. Sie bietet eine Plattform für angehende IT-Spezialisten und Unternehmen. Wem komplexe Fragestellungen gefallen, wer Herausforderungen sucht und neben einem hohen End-to-End-Integrationsgrad Freude am „Puzzeln“ hat, sollte die SAP-IT-Abteilungen von Unternehmen als Arbeitgeber und die DSAG im Blick haben.
 

Offenes Forum für Bildungs- und Talentmanagement

Zum Austausch hat die DSAG zum einen das Forum für Bildungs- und Talentmanagement etabliert, das sich der Ausbildung und Weiterbildung widmet:


 

Podcast: IT-Nachwuchsmangel

Christoph Haffner im Gespräch mit Dustin Bisinger (DSAG) und Thomas Jenewein (SAP Education) über den Mangel an IT-Nachwuchskräften, insbesondere im SAP-Umfeld.

Der Podcast wurde für den SAP Education News Cast aufgezeichnet.

 

AUSSTELLUNG

Die Ausstellung mit 175 ausstellenden Partnern ist bereits ausgebucht! Auf einer Gesamt-Ausstellungsfläche von 15.000 m² präsentieren 175 Partner ihre Produkte und Portfolio. 
 


 

TICKETS

Kongressticket (Gültig vom 16.10.2018 bis 18.10.2018)

DSAG-Mitglied:

  • 790 €

Nicht-Mitglied:

  • 1090 €

Studenten:

  • 250 €

Tagesticket (Preise pro Tag)

  • DSAG-Mitglied: 450 €
  • Nicht-Mitglied: 600 €
  • Student: 100 €
     

 


 

ANREISE & HOTEL

Anreise

Bahn

  • Für Ihre Anreise beachten Sie bitte unsere Sonderkonditionen bei der Deutschen Bahn. Nähere Informationen erhalten Sie in diesem Dokument.
     

Nahverkehr

  • Mit der Straßenbahnlinie 16 benötigen Sie 19 Minuten vom zentral gelegenen Hauptbahnhof in Richtung „Messegelände“ (Endhaltestelle). Die Bahnen fahren im 10-Minuten-Takt und bringen Sie fast bis zum Messeeingang West (Glashalle) und zum Eingang des Congress Center Leipzig.
     

Parken

  • Auf dem Messegelände stehen ausreichend Parkmöglichkeiten (kostenpflichtig) zur Verfügung. Sie erreichen diese über folgende Adresse: Congress Center Leipzig, Seehausener Allee 1, 04356 Leipzig
     

Weitere Informationen zu Ihrer Anreise finden Sie hier.
 

Hotelbuchung

Für unsere Teilnehmer haben wir in verschiedenen Hotels Zimmerkontingente optiert. Die Buchung der Zimmer erfolgt auf Selbstkostenbasis. Bitte buchen Sie Ihr Hotel schnellstmöglich und bis spätestens 20.08.2018 selbst. Danach können die Konditionen nicht mehr garantiert werden. Für eventuelle Fehler und Änderungen übernehmen wir keine Haftung.

Eine Liste der kooperierenden Hotels finden Sie hier
 

EVENT-APP

Die kostenfreie DSAG-Event-App unterstützt die Teilnehmer vor und während der Veranstaltung mit vielen sinnvollen Funktionen:

  • Event-Programm mit allen Vorträgen und Referenten
  • Persönlicher Agenda-Planer
  • Vorträge und Events bewerten
  • Wall of Ideas für Fragen, Ideen und Kommentare
  • Chatfunktion, um Kontakte zu knüpfen sowie Interessen und Erfahrungen zu teilen
  • Alle wichtigen Vor-Ort-Informationen
     

Die App kann von DSAG-Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern gleichermaßen heruntergeladen und genutzt werden. 

 


Bitte beachten Sie, dass das DSAGNet nicht mit der App verknüpft ist. Deshalb einfach ein neues Benutzerkonto anlegen und schon können Sie alle Funktionen der DSAG-Event-App nutzen.
Zur Webansicht.

 

RÜCKBLICK DSAG-JAHRESKONGRESS 2017

Der 18. DSAG-Jahreskongress 2017 fand vom 26.-28.09.2017 im Messe und Congress Centrum Bremen statt. Die größte und wichtigste Veranstaltung der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe vereinte auch in diesem Jahr nahezu alle Arbeitskreise und -gruppen unter einem Dach. 2017 kamen über 4.500 Besucher, um sich in über 280 Vorträgen aus 59 Themensitzungen und einer Fachausstellung mit 175 Partnern rund um das Thema SAP zu informieren.

DSAG-Fazit

UNSERE FORDERUNG
SAP muss bei Produkten hinsichtlich des Reifegrads und des Leistungsumfangs mehr Transparenz schaffen.

UNSERE AUFGABE
DSAG prüft, inwieweit Plattformen wie Ariba, SuccessFactors oder Concur, wirklich integrierbar sind und welchen Nutzen sie SAP-Anwendern bieten.

UNSER WUNSCH
SAP-Anwender brauchen ein vertikales Lizenzmodell für eine faire, businessgerechte Abrechnung, unabhängig von On-Premise und Cloud-Szenarien. Ob die SAP-Anwendung gekauft oder gemietet ist, darf dabei keine Rolle spielen.

UNSERE POSITION
SAP muss ihre IoT-Strategie offenlegen und an die Roadmaps der Anwenderunternehmen anpassen.

UNSERE EINSICHT
Hybride Szenarien machen vollumfängliche und präventive Sicherheitskonzepte erforderlich.
 

Downloads

Die zur Veröffentlichung freigegebenen Präsentationen stellen wir Ihnen im DSAGNet zur Verfügung.
Sollten Sie keinen User für das DSAGNet haben, wenden Sie sich bitte an mitgliederservice@dsag.de

       Download der Präsentationen
 

Keynotes auf YouTube

Die Keynotes von DSAG, SAP sowie Kunden-Keynotes stehen auf YouTube zur Verfügung. 

Dr. Marco Lenck, DSAG-Vorstandsvorsitzender: Zwischen den Welten – ERP und digitale Plattformen

Die Welt ist hybrid. Aber bietet SAP dafür den Anwenderunternehmen die richtige Strategie und ein entsprechendes Produktportfolio? Die DSAG-Keynote liefert dazu die notwendigen Denkanstöße. Ein Stimmungsbild aus Österreich und der Schweiz rundet das Bild ab.
> Jetzt ansehen

"Zwischen den Welten – ERP und digitale Plattformen" – aus Sicht der DSAG-Fachvorstände

Die Keynote der DSAG-Vorstände liefert Ansätze und Denkanstöße - aus den Perspektiven von Technologie, Geschäftsprozessen und Anwendungen.
> Jetzt ansehen

Bernd Leukert, Mitglied des Vorstands Produkte & Innovation, SAP SE: Wenn Software zur Strategie wird

Um langfristig erfolgreich zu bleiben, reicht es für Unternehmen heute nicht mehr, sich mit bestehenden Produkten zu positionieren. Es gilt, sich mit Technologie- und Industriekompetenz vom Wettbewerb abzuheben. Eine umfassende Digitalstrategie eröffnet dabei neue Wertschöpfungspotenziale.
> Jetzt ansehen

Michael Kleinemeier, Mitglied des Vorstands Digital Business Services, SAP SE: Digitalisierung - Innovationen erfolgreich realisieren

Selten haben neue Technologien zu so weitreichenden Veränderungen geführt wie im heutigen Zeitalter der Digitalisierung. Diese entfaltet in nahezu allen Branchen disruptives Potenzial, verändert die Beziehungen zu Kunden und Lieferanten und ermöglicht neue Geschäftsmodelle.
> Jetzt ansehen

Daniel Holz, Geschäftsführer SAP Deutschland: Vorreiter der Digitalen Transformation

Deutschlands Unternehmen befinden sich mitten in der digitalen Transformation von Organisation und Geschäftsmodellen. Zusammen mit Kunden hat Dr. Daniel Holz, Geschäftsführer der SAP Deutschland, in seiner Keynote beim DSAG-Jahreskongress 2017 gezeigt, wie sie die ersten Schritte in die Digitalisierung gemeistert haben. Erfahren Sie, wie Kunden auf S/4HANA und die SAP Cloud Plattform setzen und erleben Sie, wie sie physische und digitale Welt zusammenbringen, um die Potenziale der Vernetzung zu heben.
> Jetzt ansehen

Martin Böhm, Chief Digital Officer NIVEA, Beiersdorf AG: Wenn Big Data Smart wird - Marketing Intelligence bei Beiersdorf

Daten spielen eine entscheidende Rolle in der digitalen Transformation. Sie können enorm hilfreich sein – oder nutzlos. Je nachdem, welche Fragen damit beantwortet werden sollen. In seiner Keynote berichtet Martin Böhm, Chief Digital Officer NIVEA bei der Beiersdorf AG, über den Aufbau einer globalen Marketing-Intelligence-Plattform und welche SAP-Lösungen dabei im Einsatz sind.
> Jetzt ansehen

Industrie 4.0 in der Praxis - Beispiele aus dem Labs Network Industrie 4.0

Das Labs Network Industrie 4.0 ermöglicht es vor allem mittelständischen Unternehmen neue Technologien und Konzepte im Bereich Industrie 4.0 und deren möglichen Einfluss auf Geschäftsmodelle in geeigneten Testzentren kennenzulernen, auszuprobieren und ihre technische und ökonomische Realisierbarkeit vor der Markteinführung zu überprüfen. Diese Keynote bietet zwei Praxisbeispiele aus laufenden Testumgebungen: Zum einen die Anbindung von Sensoren von Pepperl+Fuchs über eine entsprechende Kommunikationsinfrastruktur von Hilscher an das Asset Intelligence Network von SAP unter Nutzung der Verwaltungsschale der Plattform Industrie 4.0. Zum anderen die Überwachung relevanter Parameter, wie des Feuchtegrads und der Leitfähigkeit in Filterpressen mittels Sensorik bei Lenser sowie die Nutzung der gewonnenen Daten zur Optimierung wertschöpfender Prozesse.
> Jetzt ansehen

Daniel Domscheit-Berg, ehemaliger WikiLeaks-Sprecher: Mehr Science als Fiction

Wir leben in Zeiten einer Revolution. Um uns herum verändert sich die Welt in einem Maßstab, den wir uns kaum vorstellen können und in einem Tempo, mit dem wir kaum Schritt halten können. Motor dieser Veränderung ist die Digitalisierung. Sie verändert nicht nur, sie transformiert. Themen wie Automatisierung, Roboterisierung, autonomes Fahren, 3D-Druck und künstliche Intelligenz werden unsere gesellschaftliche Grundlage so radikal verändern, dass wir uns neu erfinden müssen. Kommen Sie mit auf eine Reise durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – auf die Suche nach Kontext, um zu verstehen, was da kommt.
> Jetzt ansehen
 

Pressemitteilungen

23.09.2017
Latest survey results: digital transformation
DSAG Annual Conference 2017: SAP users require more than a stable ERP core

23.09.2017
DSAG-Jahreskongress 2017
Vertrauensbeweis erbracht

19.09.2017
Aktuelle Umfrage zur Digitalen Transformation
Schweiz: DSAG-Jahreskongress 2017: SAP-Anwender verlangen mehr als einen stabilen ERP-Kern

19.09.2017
Aktuelle Umfrage zur Digitalen Transformation
Österreich: DSAG-Jahreskongress 2017: SAP-Anwender verlangen mehr als einen stabilen ERP-Kern

18.09.2017
Aktuelle Umfrage zur Digitalen Transformation
DSAG-Jahreskongress 2017: SAP-Anwender verlangen mehr als einen stabilen ERP-Kern

> Zum Pressebereich
 

Bildergalerie

Klicken Sie sich durch die besten Impressionen der Veranstaltung. Vielleicht wurden auch Ihre Highlights als schöne Erinnerung bildlich festgehalten.

> Zur Bildergalerie