Walldorf, 31.08.2016 - „SAP hat heute in einer Pressemitteilung das Produkt SAP BW/4HANA als Nachfolger für das Analyseprodukt SAP Business Warehouse vorgestellt. Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) begrüßt, dass SAP sich innovativer Technologien bedient, um sich und ihre Kunden für das digitale Zeitalter zu rüsten. Gleichwohl sind zum aktuellen Zeitpunkt Fragen nach der Weiterentwicklung des Bestandsprodukts SAP Business Warehouse, das bei vielen DSAG-Mitgliedern und SAP-Kunden zum festen Bestandteil der Softwarelandschaft zählt, unbeantwortet. Die DSAG macht sich in diesem Zuge weiterhin dafür stark, dass SAP-Kunden auch in Zukunft für ihre regelmäßig zu leistenden Softwarepflege- und Wartungsgebühren eine entsprechende Weiterentwicklung von Bestandslösungen erwarten können und nicht der Großteil der Ressourcen ausschließlich in neue Produkte fließt, wie die Ankündigung vermuten lässt. Deshalb erwartet die DSAG zeitnah Antworten von SAP, wie es mit SAP Business Warehouse weitergeht und welche Unterstützung die SAP-Kunden erhalten, die in die neue Produktwelt eintreten wollen.“

Über DSAG

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) ist einer der einflussreichsten Anwenderverbände der Welt. Mehr als 60.000 Mitglieder aus über 3.700 Unternehmen bilden ein starkes Netzwerk, das sich vom Mittelstand bis zum DAX-Konzern und über alle wirtschaftlichen Branchen in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) erstreckt. Auf Basis dieser Reichweite gewinnt der Industrieverband fundierte Einblicke in die digitalen Herausforderungen im DACH-Markt. Die DSAG nutzt diesen Wissensvorsprung, um die Interessen der SAP-Anwender zu vertreten und ihren Mitgliedern den Weg in die Digitalisierung zu ebnen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.dsag.de, www.dsag.at, www.dsag-ev.ch


0 Kommentar(e)
4.3
(3) Bewerten Sie diesen Artikel

Pressekontakt

Presseverteiler

 

Für eine Registrierung in unserem Presseverteiler schreiben Sie bitte eine formlose E-Mail an presse@dsag.de unter Angabe Ihres Vor- und Nachnamens, Ihrer Redaktion sowie Ihrer Kontaktdaten. Dann erhalten Sie zukünftig die DSAG-Pressemeldungen per E-Mail.

Presse

Das könnte Sie auch interessieren

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin