Ein Verband, eine starke Stimme

 

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) ist einer der einflussreichsten Anwenderverbände der Welt. Seit 1997 äußert sich der Verband konstruktiv-kritisch zu SAP-Strategie, -Produkten sowie Dienstleistungen und formuliert konkrete Forderungen der SAP-Anwender und -Kunden. Ihr Handeln richtet die Interessenvertretung an der Vision aus, der maßgebende Orientierungspunkt für Strategie, Information und Erfahrungsaustausch aller Unternehmen im gesamten SAP-Kontext zu sein. Damit das gelingt, erweitert die DSAG permanent ihr Themenspektrum, auch in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und auf globaler Ebene.

Mehr als 60.000 Mitglieder aus über 3.700 Unternehmen bilden ein starkes Netzwerk, das sich vom Mittelstand bis zum DAX-Konzern über alle wirtschaftlichen Branchen in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) erstreckt. Diese Reichweite ermöglicht fundierte Einblicke in die digitalen Herausforderungen im DACH-Markt. Die DSAG nutzt diesen Wissensvorsprung, um die Interessen der SAP-Anwender zu vertreten und den Weg in die Digitalisierung zu ebnen.

Sie sind noch kein Mitglied in der DSAG? 

Testen Sie als SAP-Anwenderunternehmen die DSAG-Mitgliedschaft acht Monate lang gratis.

Je nach Beitragsklasse beträgt die Mitgliedschaft nur 500 oder 1.000 Euro pro Jahr. Das rechnet sich – auch aufgrund der Rabatt- und Sonderaktionen, von denen DSAG-Mitglieder profitieren. 

Zur Anmeldung

DSAG in Zahlen

Erfolgsgeschichte

22 Jahre DSAG bedeuten 22 Jahre Antrieb, gemeinsam Verbesserungen zu erarbeiten und zu erzielen.

Mitgliedsunternehmen

3.700+ Mitgliedsunternehmen verleihen uns eine gewichtige Stimme, die bei SAP gehört wird. Darunter 29 der DAX-30 und fast alle MDAX-Unternehmen!

Arbeitsgremien

> 200 Gremien engagieren sich, um die Entwicklung des SAP-Portfolios bedarfsgerecht mitzugestalten.

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin